AKTUELLES


Wir suchen per sofort eine Lehrperson für unseren Zyklus 1!  Schau dir das Stelleninserat an. Klicke dafür hier!



Wir haben ein Fundraising gemacht!

 

Die Mosaik Schule ist bestrebt, die Schulgelder so tief wie möglich zu halten, um auch Kindern aus dem Mittelstand einen Schulplatz zu ermöglichen. 
Nebst viel ehrenamtlicher Arbeit muss aber momentan in verschiedene Projekte investiert werden (Mittagstisch, Buchhaltung) und dafür brauchen wir Ihre Hilfe und Unterstützung.

 

Update: Das Fundraising konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Wir sind überwältigt von so viel Zuwendungen und Spenden. 

 

 

 

 

Goldsponsor Fundraising: 

 

Hundesalon Thurdog Grawehr Nadja 

 

Top-Whirlpool.ch Süess Service AG

 

Toldo Strassen- und Tiefbau AG

 

Dr. med. Baktash Aqtashi

 

 

Silbersponsor Fundraising:

 

Oberhänsli Bau AG Mosnang

 

Pascal Wapf

 

Ergopädie - Frühförderung und Ergotherapie Simone Bohren, Degersheim

 

Fam. Niedermann, Uzwil

 

 

 

Vielen Dank!!

 

  

 


Interesse an einem Schulplatz ab dem Schuljahr 2024/ 25?

 

 

Im Sommer schliessen unsere ältesten Schülerinnen und Schüler wieder ihre obligatorische Schulzeit ab und ziehen hinaus ins Leben. Damit werden wieder ein paar wenige Plätze frei. Interessiert?

 

Aktuell hat es in allen Zyklen noch wenige freie Plätze (ausser 1. und 2. Klasse). Aufnahmen unter dem Jahr sind ebenfalls möglich.

 

Melden Sie sich unverbindlich für einen unserer Infoanlässe an.

 

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

 

 


 

Bereit für den Kindergarten, aber …

 

… nach dem Stichtag geboren?

 

Genau dafür bieten wir den Vorkindergarten an.

 

Für Kinder ab 4 Jahren, die gerne in den Kindergarten gehen würden, aber noch nicht dürfen

 

Im Spiel mit Gleichaltrigen, aber auch älteren Kindern, wird der soziale Austausch gefördert, wobei das freie Spiel zentral bleibt.

 

 

 

Der Vorkindergarten kann an mind. zwei frei wählbaren Tagen besucht werden, beginnt um 8:30 Uhr und endet um 11.40 Uhr. 

 

Kosten pro Quartal:

2 Morgen pro Woche: 420 Fr.

3 Morgen pro Woche: 630 Fr.

 

4 Morgen pro Woche: 840 Fr.

 

Sofern freie Plätze, werden die Kinder nach einem absolvierten Schnuppertag auch unter dem Schuljahr aufgenommen.

 

 


 

Wir sind ins neue Schuljahr gestartet!

 

Die Eltern standen Spalier, Seifenblasen schwebten dem wolkenlos blauen Himmel entgegen und vorne unter dem Eingangsbogen stand das Kollegium und nahm strahlend seine  Schülerinnen und Schüler in Empfang. Wie es Tradition ist, wurde jedes Kind durch den Blumenbogen von seinen Lehrpersonen persönlich willkommen geheissen.

"Es fühlt sich fantastisch an so zu starten", findet Schulleiterin Anja Aemisegger. 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Adieu Alexandra, guten Start

 

Nach vier Jahren verabschiedet sich Alexandra Bruhin. Sie hat mit sehr guten Noten ihre Ausbildung zur Fachangestellte Betreuung Kinder abgeschlossen. Alexandra, wir sind stolz auf dich. Danke dir für dein einfühlsames Engagement.

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit Unterstützung durch Anja Aemisegger hat Alexandra während den Sommerferien "ihren Kindern" ein kleines Abschiedsgeschenk gemacht: eine Matsch-Küche!


 

Start ins Leben

 

Fünf Schülerinnen und ein Schüler haben im Juli 23 die Schule mit Erfolg abgeschlossen.  Alle habe ihre "Wunsch"-Anschlusslösung bekommen. Wir gratulieren herzlich.

Dies macht es einfacher Abschied zu nehmen. 2.v.l. Klassenlehrerin Fabienne Signer verabschiedet sich mit einem weinenden und einem lachenden Aug von ihren Schützlingen:

"Es war schön mit euch! Guten Start ins Leben!"

 


...und weils so schön war, noch mehr Lagerimpressionen

 

Was für eine tolle, aber strenge Woche, ob als Piraten auf "Hoher See", in schwindelnder Höhe zwischen Baumwipfeln, in der Felswand, auf dem Velo oder zu Fuss, das J+S Lager war gespickt mit Attraktionen am laufenden Band.

Ideale Voraussetzung bot dazu das  "CampRock" in der Degenau bei Bischofszell. Wir bedanken uns herzlich für die tolle Gastfreundschaft und freuen uns auf ein Remake.

 

Fotos: Michael Keller


Juhuu, wir sind im Lager

Aktuell sind alle Mosaikschülerinnen und Mosaikschüler vom Kindergarten bis zur Oberstufe im Sportlager. Ort: Bischofszell, direkt bei der Sitter. Wetter: traumhaft. Stimmung: blendend :-)


Wir spielen Zirkus, wir sind Zirkus

Für einmal eintauchen in die aufregende und spannende Welt des Zirkus: die Aufregung vor dem Auftritt spüren, den Applaus der begeisterten Eltern empfangen. Es war berührend schön und aufregend. Herzlichen Dank der  #circusacademygossau, dass sie dies möglich gemacht haben.


Fast wie im Urlaub

 

Ein Tag Arbeit, dann war das Werk vollbracht. Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe im Schändrich haben nun eine Lounge auf ihrem Pausenplatz. 

In diesem Rahmen ein herzliches Dankeschön 

dem Mosaikschüler Kay, dem ETH-Studenten und Mosaikschul-Aushilfelehrer Luka Wohlwend sowie dem Sporttherapeuten Martin Klinger für ihr Engagement. 

Das war Teil 1 des Pausenplatzprojektes Schändrich. Teil 2 "Projekt Slakline" folgt in diesen Tagen.




Vom tiefen Wald da kommst du her....

Unsere Jüngsten statteten mit klopfendem Herzen dem Samichlaus im Wald einen Besuch ab. 


 

 

 

Freie Schulplätze

 

> Aufgrund hoher Nachfrage und begrenzter Anzahl Plätze führen wir im Schuljahr 22/23 in allen Zyklen eine Warteliste.

  

Interessiert an unserer Schule? Melden Sie sich dennoch über "Anfrage Schulplatz", denn:

 

"Die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung."

Heraklit

(12. Nov 22)

 


Sporttag 2022 - es war fantastisch!

Die Mosaikschule bedankt sich bei "Jugend+Sport" für die Unterstützung des diesjährigen Sporttags!


Start ins Schuljahr 22/23

Bei strahlendem Sonnenschein, Mit strahlenden Gesichtern und Sonnenblumen Zum Einstieg, sind die Schülerinnen und Schüler Der Mosaikschule zusammen mit Ihren Lehrern ins neue Schuljahr gestartet. Die Eltern standen Spalier.



Schulreise 22

Impressionen aus den diesjährigen Schulreisen im Juni 22. Ein Ereignis für Gross und Klein.


Besuchsmorgen



 

 

 

Aktuell finden keine öffentliche Besuchsmorgen statt.

Die Plätze in den jeweiligen Zyklen sind begrenzt. Sollten Sie Interesse an unserem Schulkonzept und damit an der Beschulung Ihres Kindes haben, melden Sie sich unverbindlich direkt über Kontakte. Wir nehmen auch unter dem Jahr Kinder auf.


 

 

«fit4future»:

 

Gesundheitsförderung an unserer Schule

 

Unserer Schule ist es ein Anliegen, sich für die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler zu engagieren. Deshalb machen wir bei «fit4future» mit. Das nationale Programm bietet Primarschulen ein tolles Angebot zu den Themen Bewegung, Ernährung und Brainfitness. Ob Klassen-Kochkurse, Bewegungstage, Workshops, Lehrer-Weiterbildungen, Elternabende, Bewegungsmaterialien oder Unterrichtsinputs: Das vielfältige Angebot ist kostenlos und leistet einen wertvollen Beitrag, Kinder spielerisch zu einem bewegten, gesunden Lebensstil zu motivieren.

 

Pfannenfertige Spielideen und wertvolle Informationen für einen gesunden Alltag gibt’s übrigens auch im monatlichen «fit4future» Input: Anmeldung

(Aug. 21)

 


 

Neues Schulzimmer der Oberstufe

Im August konnten die drei Oberstufenklassen in einem komplett neuen, wunderschön hellen und modernen Schulzimmer starten. Im Schändrich Flawil, gleich neben dem Weiler Burgau, sind wir im modernen Geschäfts-haus Thermofonte fündig geworden.

 

Die Klassen vergrössern sich, «unsere Schür» das romantische Oberstufen-Klassenzimmer in der Burgau ist zu klein geworden.

(Aug. 21)

 

 

 

Und es geht weiter:

Im Moment ist für Zyklus 3 ein zusätzliches Klassenzimmer im Bau. Der Wanddurchbruch ist bereits vollzogen, die Verbindungstür gesetzt. Nach den Herbstferien kann voraussichtlich gestartet werden. Wir sind gespannt.

(Sept. 21)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die farbliche Gestaltung des Klassenraums obliegt nun den Schülerinnen und Schülern.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Schulgarten

 

Er wächst und gedeiht. Trotz dem nassen Sommer dürfen die Schüler zusammen mit den Lehrpersonen ernten. Einiges wandert direkt in den Mund, anderes in die Schulküche und hin und wieder auch mal etwas nach Hause.

Über die Sommerferien hinweg wurde der Garten von Schulfamilien gehegt und gejätet, nach dem Motto: gemeinsam geht manches etwas leichter.

Vielen Dank für dieses feine Engagement!

(Aug. 21)


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ab in den Wald

 

Das ist unser Waldplatz und hier findet wöchentlich Schule

unter freiem Himmel statt. Egal, ob die Sonne scheint

oder es Katzen hagelt, Kinder wie Lehrpersonen sind

unterwegs. Im Wald gibt es so vieles zu sehen, zu spüren

und zu entdecken.

 (Juni 21)


Der Frühling kann kommen
Dank sonnigem Wetter stellten die Eltern der Mosaikschule in Burgau die Aussenflächen für die wärmeren Jahreszeiten bereit.
Wir danken herzlichst für das grosse Engagement und die laufenden Unterstützungen auch unter dem Jahr. Die vielen Fronarbeiten ermöglichen den Kindern eine schöne Schulzeit mit vielen Aktivitäten draussen. Dies ist die Grundlage für attraktive Outdoorpädagogik.
(April 21)

 

Schnupperwochen ab Frühlingsferien

 

Corona-bedingt verzichten wir in diesem Frühjahr auf öffentliche Besuchstage, bieten dafür individuelle Einblicksmöglichkeiten an.

Lerne uns kennen!

Damit das Kind und seine Familie die Schule wirklich kennen lernt, bieten wir zudem auf Anmeldung nach den Frühlingsferien 2 Wochen Schnuppern an.

Hinweis: Zyklus 1 (Kindergarten bis 2. Klasse haben auf Sommer nur noch wenige Plätze frei). Anfragen: info(at)mosaikschulen-ostschweiz.ch


 

Die Mosaikschule in Burgau sagt Dankeschön

 

Lienhard-Stiftung Degersheim unterstützt Pilotprojekt „Acker“-Schule

 

Die Lienhard-Stiftung in Degersheim hat 2020 das Projekt "Gemüseackerdemie" mit Fr. 3'000.- unterstützt. Herzlichen Dank! 

Was von Kindsbeinen an erlernt  wird, geht bekanntlich in Fleisch und Blut über, vor allem wenn es über alle Sinne, also über Kopf, Herz und Hand erlernt wird.

Seit Anfang 2020 machen sich die Schülerinnen und Schüler der Mosaikschule in Burgau die Finger schmutzig. Sie bauen Gemüse an und erfahren so auf praktische Weise, wo unsere Lebensmittel herkommen, wieviel Arbeit im Gemüseanbau steckt und welche Bedeutung die Natur als Lebensgrundlage für uns hat. Themen wie Bodenbeschaffung, Bodenerosion und anderes sind keine Fremdwörter mehr, sondern werden wie früher vor wenigen Generationen wieder ganz selbstverständlich. Wöchentlich stehen die Kinder im Alter von 5 bis 16 Jahren im Garten, graben um, jäten, setzen an und dürfen ernten.

 

Wann immer möglich, sind die Lehrer mit den Kindern draussen in der freien Natur. „Schule draussen“ gehört seit jeher zum festen Repertoire der Schule, war es in den letzten Jahren vor allem der Unterricht im Wald, so ist es seit Anfang 2020 auch der Schulgarten.

 

Finger schmutzig machen

Die GemüseAckerdemie Schweiz hat dazu ein Bildungsprogramm mit Unterrichtsmaterialien entwickelt, die auch in Bild und Text die nachhaltige Entwicklung thematisiert, Wissen und Werte vermitteln sowie Kompetenzen fördert.

 

Ein Projekt mit Signalwirkung

Diese kleine private Schule, die ausschliesslich vom Schulgeld der Eltern lebt, ist die erste Schule der Ostschweiz, die sich „Acker“-Schule nennen darf. Es ist ein Pilotprojekt mit Signalwirkung. Die Mosaikschule und die GemüseAckerdemie Zürich gehen davon aus, dass dieses Beispiel in den kommenden Jahren im wahrsten Sinne des Wortes „Schule machen wird“ und in den nächsten Monaten und Jahren noch viele weitere Schulen in der Ostschweiz nachziehen werden.

(Aug. 20)


Wir sind mit der Oberstufe gestartet


Der Erziehungsrat des Kantons St. Gallen hat unser Gesuch zur Führung einer Oberstufe bewilligt. Das heisst, seit August 2020 sind wir mit Zyklus 3 gestartet. Somit können unsere Schulkinder lückenlos die obligatorische Schulzeit vom 1. Kindergartenjahr an bei uns besuchen. 

(Aug. 20)


Unser Garten gedeiht





Bereits Vergangenheit:


Wir waren im Lager!

 

Die Mosaik-Schule verbrachte zwischen 13. bis 17. September mit allen Kindern, vom Kindergarten bis zur Oberstufe, eine Woche im Schullager.

Das Lager in Wald AR, stand unter dem Motto „Mittelalter“. Damit verbunden war, Schule mit viel Sport, Spass und Spiel. Für die Schülerinnen und Schüler, wie für das Kollegium, eine Woche mit vielen eindrücklichen und spannenden Momenten.

 

Ein herzliches Dankeschön allen, die diese tolle Woche ermöglicht haben!

 

Am Donnerstag, 24. September, von 15.30 bis 19 Uhr, findet der Lagerrückblick und Präsentation der Projektarbeiten statt. Eltern, Grosseltern, Freunde und Interessierte sind dazu herzlich eingeladen.

(Sept 20)



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es tut sich was auf dem Pausenplatz

 

Seit vier Wochen toben keine Schulkinder mehr rund ums Schulhaus, dennoch tut sich was auf dem Pausenplatz!
Fleissige Hände haben die Spielkisten und den Unterstand angemalt, die Hochbeete versetzt, gejätet, den Garten umgestochen und sogar das Spielhäuschen mit einem neuen Ziegeldach aufgewertet!
Wir danken allen fleissigen Helfer, die in den vergangenen Wochen (den BAG-Regeln konform nur familienweise) am Werk waren und unsere Umgebung für die Rückkehr der Kinder vorbereiten!

(April 20)